Das neue Stille Nacht Museum

Das neue Stille Nacht Museum Oberndorf

Um Oberndorf – den Ursprungsort des Liedes „Stille Nacht" – als „Leitbetrieb“ und Zentrum des Stille-Nacht-Gedenkens zu etablieren und das Bewusstsein in der Bevölkerung zu stärken, war bei der Neugestaltung des Stille Nacht Bezirkes eine raum-strukturelle Veränderung erforderlich.

Der Bezug zur historischen Entwicklung und das Erhalten der Authentizität des Ortes bzw. der historischen Bausubstanz unter Beachtung des sozialgeschichtlichen Kontextes waren wesentliche Leitgedanken des Konzeptes, welches u.a. die Revitalisierung des Alten Pfarrhofes, eine räumliche Neuordnung im Bruckmannhaus, die Neugestaltung des Umfeldes der Kapelle sowie die Ergänzung von Neubauten mit öffentlichen Funktionen vorsah.

Bauzeit: November 2015 – November 2016
Bauherr: Stadt Oberndorf / Land Salzburg
Planung Museum: Arch. DI Heide Mühlfellner, Arch. DI Kaspar Müller,
Mag. Helene Zimmerebner, Dipl. Ing. Stephan Kettl
Kuratorin: Mag. Helene Zimmerebner
Mitarbeit: Ellen Florey
Ausstellungsdesign: Robert Six
Übersetzungen: Ellen Florey
Lektorat: Schreibbüro Claudia Weiß
Museumspädagogik: Manuela Macala
Modellbau: Stefan Macala
Ausstellungsbau: ARTEX Museum Services
Multimedia: Spryflash Interactive Services
Grafiken: Viennaprint

Führungen

Das Stille-Nacht-Museum
Website made by Agentur Klartext